Los minijobs no son la solución

SAN FRANCISCO, CA - JULY 12:  Job seekers wait...Imagen de Getty Images via @daylife
El modelo alemán de los 'minijobs', empleos de pocas horas de duración pagados con un máximo de 400 euros mensuales, ahora a debate en España, ha sido cuestionado hasta por el propio Gobierno germano y por expertos del país en diversos informes sobre el tema a los que ha tenido acceso Europa Press.
Rosenberger: „Ob 400 oder 450 Euro – Minijobs sind der falsche Ansatz“Niedernhausen (Taunus), 29. November 2011. Michaela Rosenberger, stellvertretende Vorsitzende der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), hat sich ablehnend gegenüber der jetzt bekannt gewordenen Einigung über die Anhebung der Verdienstgrenze von Minijobbern gezeigt. 
Rosenberger: „Minijobs sind grundsätzlich der falsche Ansatz. Ob 50 Euro mehr oder nicht, falsch bleibt falsch.“ Schon jetzt würden Minijobs, in denen zu rund 70 Prozent Frauen arbeiten, großflächig sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse verdrängen. 
Michaela Rosenberger: „Von einem Minijob kann man weder heute noch morgen leben. Wenn die Erhöhung der Verdienstgrenze zu einer erneuten Ausweitung der Minijobs führt, wird sich das Problem ‚Altersarmut bei Frauen’ nur noch mehr verstärken.“
Aus Sicht von Michaela Rosenberger betrifft die Erhöhung nur wenige Beschäftige, da der Durchschnittsverdienst der Minijobber bei nur 270 Euro liegt: „Die 400 Euro erreicht kaum jemand, eine Anhebung ist also unnütze Augenwischerei.“ Vielerorts würden Arbeitgeber die Regelungen zu den Minijobs nutzen, um den Tariflohn zu umgehen. 
Rosenberger: „Da werden einfach zwei Minijobberinnen in die Bäckerei gestellt. Das ist für die Arbeitgeber immer noch billiger als eine regulär beschäftigte gelernte Bäckereiverkäuferin.“ 
Michaela Rosenberger: „Es braucht keine neue Regelung der Minijobs, sondern ihre Abschaffung. Deutschland braucht mehr echte, existenzsichernde Arbeitsverhältnisse, vor allem für Frauen.“ Eine ganze Reihe von wissenschaftlichen Studien habe inzwischen belegt, dass Minijobs kein Sprungbrett in den ersten Arbeitsmarkt seien, sondern vielfach reguläre Beschäftigung vernichten.Quelle:www.ngg.net

Vocabulario - der Wortschatz 

  • ablehnend gegenüber = oponerse a 
  • die Abschaffung = la abolición 
  • die Altersarmut = la pobreza entre la gente mayor
  • die Anhebung = el aumento
  • der Ansatz = el enfoque
  • arbeiten = trabajar
  • der Arbeitgeber = el empresario
  • der Arbeitsmarkt = el mercado laboral
  • die Arbeitsverhältnisse = la relaciones laborales
  • die Augenwischerei = la operación de cosmética, solo fachada, para aparentar de que se esta haciendo algo
  • die Ausweitung = la ampliación 
  • die Bäckerei = la panadería 
  • die Bäckereiverkäuferin = la vendedora de la panadería 
  • bekannt = conocido
  • belegen = documentar
  • beschäftigt = ocupado
  • die/der Beschäftigte = la/el empleada/o
  • die Beschäftigung = el trabajo, el empleo
  • betreffen, betrifft = afectar
  • billig = barato
  • bleiben = permanecer, quedar
  • brauchen = necesitar
  • echt = verdadero
  • einfach = sencillamente
  • die Einigung = el acuerdo
  • die Erhöhung = el alza
  • erneut = de nuevo
  • erreichen = alcanzar
  • erst = primero
  • der Euro = el euro
  • existenzsichernd = que asegura la existencia 
  • falsch = falso
  • die Frau = la mujer
  • führen = llevar a cabo
  • die Gaststätte = el bar, el restaurante
  • gelernt = formado
  • der Genuss = el consumo , el goce
  • die Gewerkschaft = el sindicato
  • großflächig = a grandes rasgos, de manera amplia
  • grundsätzlich = por principio, de principio
  • heute = hoy
  • immer noch = aún más 
  • inzwischen = entre tanto
  • jetzt = ahora
  • der Jobber = el currante
  • kaum = apenas
  • kaum jemand = casi nadie
  • kein = ningún 
  • können = poder
  • leben = vivir
  • liegen = estar, quedar
  • der Minijob = el minitrabajo
  • der Minijobber = el mini-currante
  • 50 Euro mehr oder nicht = 50 € más o no
  • morgen = mañana
  • die Nahrung = la alimentación 
  • neu = nuevo
  • der November = el noviembre
  • nur noch mehr = todavía aún más
  • nutzen = utilizar
  • das Problem = el problema
  • das Prozent = el porcentaje
  • die Regelung = la regulación, la disposición 
  • regulär = regular
  • eine ganze Reihe = toda una serie
  • rund = alrededor
  • aus Sicht von = desde el punto de vista de
  • sondern = sino 
  • sozialversicherungspflichtig = obligado a cotizar a la Seguridad Social 
  • das Sprungbrett = el trampolín 
  • stellen = colocar, poner
  • stellvertretend = adjunto
  • die Studie = el estudio
  • der Tariflohn = el salario estipulado en un convenio colectivo
  • über = sobre
  • umgehen = eludir
  • unnütz = inútil
  • die Verdienstgrenze = el límite de ingresos
  • verdrängen = eliminar
  • vernichten = devorar, eliminar
  • verstärken = agravar, aumentar
  • vielerorts = en muchos lugares
  • vielfach = muchas veces
  • der/die Vorsitzende = el/la presidente/a
  • weder ... noch = ni ... ni 
  • wenig = poco
  • wissenschaftlich = científico
  • zeigen = indicar, mostrar
  • zwei = dos
Enhanced by Zemanta

Comentarios